Liebe Musikerinnen und Musiker,

körperliche Leichtigkeit im Spiel bei gleichzeitig hoher instrumentaltechnischer Qualität ist für alle Musiker*innen möglich und (wieder) erlernbar!

Körperliches Unwohlsein und Schmerzen beim Spiel können unterschiedliche Ursachen haben und nicht zuletzt auch am Umgang mit dem Instrument liegen. Durch hohe Anforderungen im Studium und später im Beruf schleichen sich Fehlhaltungen oder körperlich ungünstige Haltungs- und Bewegungsmuster ein, die auf Dauer zu Erkrankungen führen können. Jedoch kann mittel- und langfristig schon durch eine Veränderung der individuellen Instrumentaltechnik Erleichterung und Abhilfe geschaffen werden.

Mein Coaching zur Technikkorrektur betrifft Körperhaltung und ‑bewegungen genauso wie die Bedürfnisse von Instrument und Bogen. Es basiert auf physikalisch logischen und leicht nachvollziehbaren Gegebenheiten. Ziel ist es, die Bewegungsmuster rechts und links in eine optimale, physikalisch einfache Balance zu bringen.

Allen Menschen, die zu mir kommen, begegne ich mit äußerster Diskretion und Respekt, aus eigener Erfahrung wissend, dass es nicht leicht ist, sich mit diesem Thema einem Kollegen anzuvertrauen.

Haben Sie keine Scheu, mich zu kontaktieren, Sie sind hier gut aufgehoben!